Günstige Entsafter unter 100 Euro im Test

Nr. 1: Saftpresse Edelstahl Entsafter

saftpresse-entsafter-testsieger

Der automatische Entsafter der Firma „Saftpresse“ ist im hochwertigen Edelstahl-Gehäuse gehalten. Er verarbeitet ganze Früchte wie z.B Äpfel, Möhren oder andere Obst und Gemüsesorten, ohne diese vorher zerkleinern zu müssen.

Der starke Motor mit 1.000 Watt, die hohe Drehzahl sowie der große Einfüllschacht und der automatische Tresterauswurf, erleichtern die Zubereitung. Im Lieferumfang des Entsafters sind enthalten: ein 1,8 Liter Trester, 0,75 Liter Saftbehälter, Reinigungsbürste, Einfüllstopfen, Bedienungsanleitung in Deutsch (+weitere Sprachen). Für die zahlreichen Features und die einfache Bedienung gibt es im Entsafter Test den Testsieg.

Vorteile:

  • Extragroßer Einfüllschacht für ganze Früchte
  • Sekundenschnelles Entsaften von Obst und Gemüse ohne Vorschneiden
  • Edelstahl Gehäuse
  • Für alle Arten von Obst und Gemüse geeignet
  • Edelstahl Mikrosieb für klare Säfte
  • Rostfreie Edelstahl Klinge
  • Transparenter Saftbehälter mit Schaumabtrennung und Messskala
  • Sicherheitsverschluss: Betrieb nur bei ordnungsgemäßer Verriegelung des Gehäusedeckels möglich
  • Anti-Rutsch-Gummifüße für stabilen Stand
  • Alle entnehmbaren Teile spülmaschinenfest Unkomplizierte Bedienung und Handhabung

Nachteile:

  • Sicherheitsschalter ist schlecht montiert

Nr 2: HR1836/00 Philips – Entsafter im Test

HR1836-00 Philips

Der HR1836/00 Philips bietet alles, was einen guten Entsafter ausmacht. Ausgestattet ist er mit einem 55 mm extra weiten Einfüllstutzen und einem leistungsstarken 500 Watt-Motor. Dieser ermöglicht auch das Entsaften großer Früchte und Gemüse, wie z. B. von Äpfeln, Karotten und roter Bete, ohne vorheriges Zerkleinern.

Über eine Geschwindigkeitsstufe lässt sich der HR 1836/00 leicht bedienen. Die QuickClean-Technologie und die glatte Oberflächen lassen sich innerhalb von nur einigen Minuten reinigen. Da dieser Entsafter über eine kompaktere Bauweise verfügt, benötigt er nur eine geringere Abstellfläche.

Vorteile:

  • Hervorragende Leistung beim Entsaften von Obst und Gemüse
  • Schnelle und einfache Reinigung
  • Schwenkbarer Auslauf verhindert das Nachtropfen
  • Unkomplizierte Bedienung und Handhabung
  • Kompakte Ausführung
  • Große Einfüllöffnung
  • Benötigt nur eine kleine Abstellfläche (laut EntsafterPros.de hier in der Bestenliste)

Nachteile:

  • Kapazität nur für geringe Saftmengen geeignet
  • Tropft beim Saftausguss
  • Kleiner Saftbehälter
  • Kein automatischer Überhitzungsschutz

Nr. 3: Bosch MES25A0 VitaJuice

Bosch MES25A0 Entsafter test

Auf dem dritten Platz des Entsafter Tests befindet sich ein Modell von Bosch. Mit dem MES25A0 VitaJuice hat die Traditionsmarke einen edlen 700 Watt Entsafter entworfen.

Die hochwertigen Edelstahl Teile können ohne Probleme in der Spülmaschine gereinigt werden. Überzeugend sind auch die gute Verarbeitung, einfache Bedienung und der hohe Sicherheitsstandard. Die Anti Rutsch Füße gewährleisten einen sicheren Stand bei nur 6kg Gewicht. Geliefert wird der Entsafter mit einer Bürste zum Reinigen des Siebes.

Vorteile:

  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Hohe Sicherheit (Sicherheitsbügel)
  • Große Einfüllöffnung
  • Kindersicherung
  • Spülmaschinengeeignet
  • Verfügt über ein Kabelstaufach
  • 700 Watt Leistung

Nachteile:

  • Nicht gut für Zitrusfrüchte geeignet

Nr. 4: Russell Hobbs Desire 20366-56 Entsafter

Desire Russell Hobbs Entsafter

Das Kernstück des Russell Hobbs 20360-56 Entsafters beträgt 550 Watt. Es gibt zwar stärkere Motoren bei anderen Entsaftern, allerdings reicht die Leistung dieses Geräts für beinahe alle Zutaten aus.

Der Entsafter verfügt darüber hinaus über einen Tresterbehälter, welcher die Faserstoffe auffängt. Die meisten der anderen Teile lassen sich problemlos abnehmen und reinigen. Weiterhin positiv ist der hohe Sicherheitsaspekt durch eine integrierte Sicherheitsverriegelung. Das Gerät ist nur dann einsatzbereit, sobald dieser Verschluss hochgezogen wurde.

Vorteile:

  • Günstiger Preis
  • sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis
  • Hohe Sicherheit
  • Einfache Reinigung
  • Hoher Sicherheitsstandard

Nachteile:

  • Motor mit 550 Watt etwas schwach

Hier ein Video des Entsafters:

Nr. 5: Duronic JE5 – Kleiner Leistungsstarker Zentrifugen Entsafter

Duronic JE5 Zentrifugalentsafter

Das Futterrohr misst einen 70mm Durchmesser, was ein zerkleinern vieler Obst- und Gemüsesorten hinfällig macht. Der Saft Krug umfasst 600ml, was ca. zwei kleinen Gläsern entspricht. Die zwei Geschwindigkeitsstufen liefern gute Gründe mehrmals am Tag fünf Portionen Obst und Gemüse zu essen. Ein leistungsstarker Motor von 500W ist beim Entsaften behilflich.

Der Filter wurde aus Stahl angefertigt und der Motor enthält eine Überhitzungsfunktion. Das Design und die erstklassige Verarbeitung aus Edelstahl fügt das Gerät zur perfekten Ausstattung in jeder Küche hinzu. Weiterhin unterscheidet sich dieser Entsafter durch seine kompakte Größe.

Vorteile:

  • Gute Verarbeitung
  • Vollkommen Dicht und Undurchlässig
  • Edles Design
  • Super Cremige Smoothies!
  • Einfaches auseinandernehmen der Teile

Nachteile:

  • Teilweise scharfe Kanten (Achtung beim Säubern)

Vegane Smoothies für den Entsafter

schnelle-entsafter-rezepte

Kirsch-Mandel Smoothie

Cremiger veganer Smoothie mit frischen Kirschen, Camu Camu Pulver und vielen Proteinen.

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zutaten:

  • 150 g entsteinte Kirschen (frisch oder gefroren)
  • 1 Schaufel Vanille Protein Pulver
  • 2 Teelöffel Mandelbutter
  • 1 Teelöffel reiner Mandelextrakt
  • ½ Teelöffel Bio Maca Wurzel Pulver
  • ½ Teelöffel Bio Camu Camu Pulver
  • 250 ml Wasser oder ungesüßte Mandelmilch
  • 6-8 Eiswürfel
  • ½ Teelöffel Guarkernmehl (um die Cremigkeit zu verbessern)

Zubereitung:

Geben Sie alle Zutaten in Ihren Entsafter (bis auf das Eis und das Guarkernmehl) und mixen diese, bis alles cremig ist. Geben Sie danach Eiswürfel und Guarkernmehl hinzu und fahren Sie mit dem Mixen fort. Geben Sie die Mischung in ein Glas.

Grüner Himbeer-Smoothie

Knackige Herbstbirnen versüßen diesen grünen Smoothie perfekt.

Zubereitungszeit: 8 Minuten

Hinweis: Beliebteste Entsafter aus dem Testbericht.

Zutaten:

  • 250 ml Mandel- oder Kokosmilch
  • 1 reife Birne, geschnitten
  • 150 g gefrorene Himbeeren
  • 150 g Babyspinat
  • 2 Blätter Grünkohl
  • ½ Teelöffel glutenfreien reinen Vanilleextrakt

Zubereitung:

Geben Sie zunächst die Mandel- oder Kokosmilch in Ihr Mixgerät. Danach die Birne, Himbeeren und den Vanilleextrakt. Zum Schluss kommen Spinat und Grünkohl. Entsaften Sie jetzt alle Zutaten, bis alles vollständig zerkleinert und cremig ist.

Kürbis-Chia Smoothie

Dieser Smoothie hat mehr als 400 Kalorien und ersetzt eine komplette Hauptmahlzeit.

Zubereitungszeit: 8 Minuten

Zutaten:

  • 350 ml ungesüßte Mandelmilch
  • 120 g pürierter Kürbis (frisch oder aus der Dose)
  • 1 halbreife gefrorene Banane
  • 1 Esslöffel Chia Samen
  • 2 entkernte Datteln
  • 1 Zehe frischer Ingwer
  • 1 ½ Teelöffel Chai-Gewürz Mix (3)

Zubereitung:

Geben Sie zunächst die Mandelmilch in Ihren Entsafter. Danach Banane, Kürbis, Datteln und den Ingwer. Zum Schluss kommen Chia Samen und das Chai-Gewürz. Mixen Sie jetzt alle Zutaten, bis alles vollständig zerkleinert und cremig ist.

 Eine gute Variation des Chia-Smoothies wird hier gezeigt:

 

5 unwiderstehliche Saftrezepte

5-saftrezepte

Powersmoothie

Zutaten:

  • ½ Avocado (ohne Kern)
  • 1 Handvoll Salat
  • 1 Handvoll Spinat
  • 2 Pfirsiche
  • ½ Zitrone
  • 1 Banane
  • 120 g stilles Wasser

Zubereitung:

  1. Spinat und Salat vorbereiten und in den Mixer geben.
  2. Avocado aushöhlen und die Pfirsiche waschen, entkernen und dazutun.
  3. Die geschälte Banane und Zitrone ebenfalls in den Mixer geben und mixen.
  4. Wasser hinzugeben und nochmals vermischen.

Pomelo-Saft

Zutaten:

  • 2 Bananen
  • 4 TL Honig
  • 375 g Buttermilch
  • 2 Pomelo
  • 2 Prisen Zimt

Zubereitung:

  1. Bananen und Pomelo schälen, halbieren und in den Mixer geben.
  2. Zimt und Honig dazutun und mixen.
  3. Nun die Buttermilch hinzufügen und nochmals vermischen.
  4. Je nach Bedarf kann noch etwas mehr Buttermilch hinzugegeben werden.

Tomaten-Smoothies

Zutaten:

  • 4 Tomaten
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 EL Basilikumpesto
  • 1 Bund Rucola
  • 225 g Tomatensaft
  • 10 Eiswürfel
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 Schuss Tabasco

Zubereitung:

  1. Die Tomaten mit kochend heißem Wasser überbrühen, die Haut abziehen und in den Mixer geben.
  2. Paprika und Rucola vorbereiten und dazutun.
  3. Pesto, Salz, Pfeffer, Tabasco und Eiswürfel hinzugeben und mixen.
  4. Tomatensaft hinzufügen und nochmal vermischen.

Christmas-Smoothie

Christmas-Smoothie

Zutaten:

  • 2 Datteln
  • 1 Orange
  • 1 Nelke
  • 1 Kaki
  • 1 Feige
  • 3 Mandarinen
  • 2 Äpfel
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Kardamom
  • 700 g Traubensaft
  • 1 Schuss Rum

Zubereitung:

  1. Mandarinen und die Orange schälen, die Äpfel und Datteln entkernen und alles in Stücke schneiden.
  2. Kaki und Feige teilen.
  3. Alle vorbereiteten Zutaten, abgesehen vom Saft und Rum, in den Mixer geben und mixen.
  4. Traubensaft und Rum hinzufügen und nochmals vermischen.

Summer-Breeze

Zutaten:

  • 150 g Himbeeren
  • 50 g Blaubeeren
  • 100 g Erdbeeren
  • 1 reife Passionsfrucht
  • 175 g Milch
  • 2 Kugeln Vanilleeis

Zubereitung:

  1. Das Fruchtfleisch der Passionsfrucht und alle weiteren gewaschenen Früchte in den Mixer geben.
  2. Milch und Vanilleeis dazutun und mixen.